szmmctag

  • Wind umweht

    Mit starkem Gegenwind bin ich heute gestern Abend gelaufen. Wenn sich schon der Stamm des Baumes in unserem Garten bewegt, dann weiß man, daß der Gegenwind an der See nicht angenehm kühlend wie eine Brise sein wird, sondern richtig heftig.

    Dafür hatten wir aber strahlenden Sonnenschein, für Wattengewässer deutliche Wellenbildung und eine traumhafte Farbgebung, wie sie genau diese Wetterstimmung im Norden hervorbringt.

    Dazu noch Hafenlotsen die an Bord eines Frachters gingen, von einem anderen Schiff wieder abgeholt wurden.

    Immer was neues an der Strecke. Dafür nimmt man den Seewind doch gerne in Kauf - auch wenn er manchmal nur an einem rumzerrt und nervenzerfetzend ist.

    Von der schönen Pracht der Pusteblumen hat der starke Wind allesfortgeweht.

    Die Samen sind als Gruß vond er Küste ins Binnenland geblasen. Wenn bei Euch also Löwenzahn blüht, kommt der vielleicht vom Deich.

  • werden vom Laufen die Füße größer?

    Die Frage stellte ich mir, als ich Sonntag nach Jahren mal wieder meine Inlineskates aus dem Keller holte, Sohnemann in den Jogger setzte und die anderen Kindern auch auf Rollen stellte, um am Wasser mal wieder zu skaten.

    Vorne stießen meine Zehen an. Das war vor Jahren nicht der Fall. Also entweder laufen Skates im feuchten Keller ein oder man latscht sich die Füße breit und lang beim Laufen - oder das ist einfach das Alter ;-)

    Jedenfalls war ich erstaunt, wie schwer es ist einen Rehajogger gegen einen kräftigen Südostwind zu schieben und wie sehr man Muskeln braucht, die beim Laufen nicht so trainiert werden. Gutes Crosstraining, denke ich.

    Meinem Sohn jedenfalls hat das Tempo gut gefallen (bei Rückenwind).

    Außenstehende haben wahrscheinlich nur gedacht, welch katastrophale Hilfsmittelversorgung, denn der Jogger ist einfach viel zu klein, aber für diese Sachen gut geeignet und wird daher auch noch gerne genutzt - so kann J. mittendrin statt nur dabei sein.

  • nordisch laufen - in Bildern

    Nach all den guten medizinischen Ergebnissen bei unserem Sohn fällt ein Albdruck von mir ab und das Laufen fällt wieder leichter. Nichts was die Luft zum Atmen nimmt - wunderbar.

    In den Osterferien bin ich an der Ostsee und in Norwegen gelaufen. Wunderschöne Ausblicke.

    Wir waren im Eidjford mal wieder auf unserer üblichen Runde:

    Allerdings war der österlich geschmückte Baum neu:

    P1010924

    anderen Sportarten konnte man auch nachgehen:

    P1010929

    auch wenn der Schnee noch auf den Bergen lag, war es schön warm:

    P1010965

    P1020005

    P1020008

    P1020093

    P1020099

    P1010974

    Bild0359

    Wir haben ein kleines Steintürmchen gebaut, damit wir auch tatsächlich mal wiederkommen.

    Bild0353

    Denn auch, wenn wir die Runde schön häufiger gelaufen sind, werde ich immer wieder überwältigt von der schier unglaublichen Schönheit der Natur.

    Am nächsten Tag war mein Mann ein ganz harter und ist auf diesen Berg hochgelaufen, von dem man diese Aussicht hat:

    P1020202

  • wähle 112 und dann kommt sie schon...

    man erkennt sie gleich am besondren Ton...

    So heißt es in einem Kinderlied, mit dem schon Kinder lernen sollen, wie man die Feuerwehr ruft.

    Tja, wenn das denn mal so einfach wäre. Gestern auf meiner Runde über den Deich, sah ich auf einer Wiese hinter dem Deich die Binsen brennen. Mehrere Brandherde. Kein Mensch dabei.

    Ich hatte natürlich kein Handy dabei - dabei sagt mein Mann immer, gehe nie alleine laufen ohne Handy. Aber das hing am Strom.

    Also habe ich einen älteren Herren angesprochen, der auch am Deich stand und das Feuer beobachtet, ob er schon die Feuerwehr gerufen habe. Erstaunt sah er mich an und fragte, ob das denn nötig sei, er käme ja nicht von hier.

    Ich erklärte, daß brennende Wiesen auch in Norddeutschland keine Normalität sind. "Was muß ich denn da wählen?". "112 denke ich und dann sagen, wo wir uns befinden, denn es ist ja ein Deutschlandweiter Notruf".

    Er wählt. "Oh, jetzt sagt das Handy, ich müsse die Nummer speichern." "Nein, nicht speichern, einfach grüne Taste drücken und nicht vergessen zu sagen, wo wir sind."

    Es meldete sich schon jemand und er sagte ins Handy: Hallo, wir stehen hinter dem Deich und da brennt ne Wiese.

    Um das Ende vorauszunehmen, die Feuerwehr ist dann noch beim Brand angekommen und ich habe mit meinen Kindern heute morgen nochmals besprochen, wie man Notrufe absetzt.

    Also die 5 Ws.

  • Bootcamp

    Ja,ja kaum ist der Streak 10 Tage alt, traut sie sich wieder was zu schreiben.

    Tatsache ist, daß ich seit Aschermittwoch faste und einiges von dem Gewicht verloren habe, was ich durch die Medikamente gewonnen habe. Das klingt jetzt nach blöder Ausrede, aber Fakt ist, daß alle Frauen, die ich kenne, die dieses Medikament nehmen, auf der Waage stehen können und zusehen, wie diese in die Höhe klettert.

    Natürlich geht alles Gewicht durch den Mund, aber die absolute unstillbare Gier nach Kohlenhydraten ist nunmal eine nicht wegzudiskutierende Nebenwirkung dieses in den Stoffwechsel eingreifenden Medikaments. Selbst meine Schwiegermutter, die kontrollierte 1400 kal gegessen hat, hat von dem gleichen Wirkstoff zugenommen.

    Also neben Fasten - kalter Zuckerentzug, um aus dieser ichbrauchekohlenhydratezumüberlebenspirale herauszukommen, laufe ich wieder, will aber auch Muskeln aufbauen und schon todesmutig Billy Blanks Bootcamp in den DVD Spieler. DVDs die ich vor Jahren mal bekommen hatte und nun zum Einsatz kommen sollten.

    Ich dachte Bootcamp Basics hört sich gemäßigt an, Habe die DVD eingeschmissen und lag nach 15 min mit brennenden Beinen und nach der x-ten Liegestütze wie ein gestrandeter Wal auf dem Boden.

    Ich habe beschlossen, der kann für sich alleine rumzappeln und habe mir genau die Übungen angesehen und einige der Übungen führe ich jetzt täglich durch, um meine Muskeln an diese Belastung heranzuführen.

    Demnächstig werde ich mich wieder an die DVD rantrauen und vielleich ein paar Minuten mehr schaffen... ja ich will das können ;-) "Sir, yes, Sir!"

    Daß Laufen und nichts essen nicht gut zusammenpaßt könnt Ihr Euch vorstellen. Also habe ich wieder angefangen das Fasten zu brechen und etwas Nahrungszufuhr macht sich positiv bei der Ausdauerfähigkeit und der Herzfrequenz bemerkbar.

  • ich traue mich

    zu verlautbaren, daß ich wieder unter die aktiven Läufe will. Ich habe gestern einen neuen STreak begonnen und mein Ziel ist der Berlin Marathon. Startnummer und Hotel gibt es schon, jetzt fehlen nur noch die TrainingsKM und daher mach ich mich jetzt auf die Socken (in LAufschuhen).

  • Schade,

    daß ich auf meiner Laufrunde keinen Fotoapparat dabei hatte. Wunderschön sah die Sonne durch den Nebel aus, wie eine silberne Scheibe. Über den nebelverhangenen Bäumen einfach nur romantisch.

    Am Meer hatte man das Gefühl direkt in die Unendlichkeit zu blicken.

    Ich sollte mir angewöhnen, die Kamera dabei zu haben. Leider hat die Asics Hose nur eine winzigen Schlüsseltasche vorne eingenäht, in die nichtmal unser Autoschlüssel passen würde.

    Naja, ist eh bald zu kalt für diese Hose.

  • Vorsichtiges Austesten

    der Achillessehne zeigt, daß lockeres Traben mehr bringt als Pause.

    Aber diesen Monat will ich noch langsam machen, einfach um die Sehne sich anpassen zu lassen.

  • Bin ich Haile, oder was?

    Da ja die Laufumfänge bei mir sichsteigern sollen, während andere Ümfänge schrumpfen müssen, wollte ich mir den Energiebedarf ausrechnen lassen und bin auf diese Seite gestoßen:

    https://www.uni-hohenheim.de/wwwin140/info/interaktives/energiebed.htm

    Dort kann man dann in Minuten seine sportlichen Tätigkeiten angeben.

    zB Radfahren. Als Tempo wird 10 km/h vorgegeben. Um meine Tochter zu zitieren, da kipp ich ja um, wenn ich so langsam fahre.
    Ein anderer Tempovorschlag unterbleibt.

    Als nächstes wollte ich meine Lauftätigkeit eingeben.

    Dort sind zwei Möglichkeiten vorgeschlagen:

    Laufen bei 12 km/h - ok, ist möglich, für mich zwar kein lockeres Tempo, aber durchaus realistisch.

    Die nächste Eintragungsmöglichkeit war laufen mit 17 km/h. Wer bitte außer Haile dreht denn bei diesem Tempo seine lockeren Trainingsrunden... und wer dieses Tempo längerfristig laufen kann, wird sicherlich keine 08/15 Energieberatung aus dem Internet brauchen....

    Sorry Leute, das geht wohl am Thema vorbei.

    bild

    PS es sind leider die voreingestellten Daten und nicht meine ;-)

  • Planungen

    Ein Manko dieses Jahres war es, daß ich nach Wegfalls des Au Pairs irgendwie nie die Kinderbetreuung auf die Reihe bekommen habe, damit ich mit meinem Mann mal lange Läufe machen kann oder die Kinder während des Marathons betreut werden.

    Nun habe ich schon vor einigen Tagen einige Lebenshilfevereine in Städten mit kleineren Marathons angeschireben und gefragt, ob sie wohl im Rahmen des familienentlastenden Dienstes auf unser behindertes Kind während der Marathonzeit achten können - gleichzeitig bitte auch ein Auge auf die gesunden Kinder werfen können.

    Oft finden ja Kinderveranstaltungen am Rande der Marathons statt, so daß es da auch was zu tin gäbe.

    Noch habe ich keine Antworten bekommen.

    Diesmal will ich aber frühzeitig planen.

    Mein Laufen ist zur Zeit schlapp, weil verschnupft. Aber Motivation ist weiterhin groß.

  • auch nicht schlimmer

    Die Reizung/ Entzündung der Achillessehne macht sich heute nicht stärker bemerkbar, obwohl ich den Laufumfang etwas erweitert habe.

    Aber ich merke, daß viel an Kondition dahin ist. Aber ich habe ja den Herbst über Zeit, wieder was aufzubauen. Das Gute ist ja, ich weiß, daß es irgendwie doch wiederkommt, alleine weil ich weiß, daß ich es überhaupt kann.

    Das ist ja eine ganz andere Situation als ich sie vor 6 Jahren hatte und es mir unvorstellbar erschien, auch nur 3 km laufen zu können.

  • Genauso...

    verwaist wie mein Laufblog ist, ist auch mein Laufleben. Nach dem kalten Winter nicht richtig in Tritt gekommen, kamen Krankheiten dazu, dann die psychische Anspannung rund um unseren Sohn und eine Achillessehnenentzündung, die sehr hartnäckig an mir klebt.

    Mein Laufjahr 2010 kann man zusammenfassen: Nix läuft mehr. Agenda 2010, es kann nur besser werden ;-)

    Medikamente, Frustessen und eingeschränkte Laufumfänge haben Körperumfänge leider wachsen lassen.

    Nachdem ich auch gestern den Berlinmarathon als Zuschauer erleben durfte, will ich mich am eigenen Schopf aus dem Dreck rausziehen.

    Das gemäßigte Laufen muß ausgebaut werden. Wenn Ruhe der A- Sehne nicht geholfen hat, wird jetzt locker trainiert. (Vielleicht laß ich auch mal einen Arzt drauf schauen :oops:)Außerdem gilt das Motto ran an den Speck. Nein, nochmals Zuschauer will ich nicht sein.

    Also falls es hier wieder zu still wird, erbitte ich mir harte virtuelle Tritte in den Allerwertesten :p

    Im Winter werden Marathonis gemacht.

  • "Lumpensammler"

    habe ich heute beim Sponsorenlauf der Grundschule gespielt. Lumpensammler hieß bei uns früher immer der Schlußläufer. Den Job habe ich heute gerne übernommen. Denn gestern lag ich noch mit Erbrechen danieder oder hing mehr so rum - viel schneller hätte ich wohl eh kaum gekonnt.

    Spaß hat es auch gemacht, weil so ein paar Kinder tatsächlich die 5 km gelaufen sind, die im letzten Jahr vorzeitig abgebrochen hatten und meinten, daß sie so weit nicht laufen könnten.
    Viele konnte ich mit einem langsamen Tempo einfangen - später auch laufen- gehen im Wechsel, aber sie sind ins Ziel gekommen, stolz und mit einem Lächeln. Das finde ich wichtig. Sie gehen nach Hause, im Wissen, etwas geschafft zu haben und hatten hoffentlich auch Spaß am Laufen - so sah es aber aus.

    Unser Jüngster ist auch mitgelaufen. Wie ein Welpe vor und zurück und rück und vor, weil unser Tempo ihm zu langsam war. Er hat sicherlich eine wesentlich längere Strecke zurückgelegt ;-)

  • 6 Jahre Laufjubiläum

    habe ich gefeiert.

    An meinem ersten Lauftag hatte ich Sonne und mildes Wetter und keine Vorstellung davon, daß ich nach 6 Jahren immer noch laufen würde, wenn auch in Sturmböen und peitschendem Regen.

    Ansonsten ist es zur Zeit leider gerade so, daß die private Sorge um die erneut notwendige OP bei meinem Sohn uns die Kehle zuschnürt. Es gibt ja Streß, den und vor dem kann man weglaufen. Das gilt diesmal leider nicht.

  • mein nicht gemachtes Lauffoto

    Heute kam ich zum Ende der Runde am Seglerhafen vorbei. Da stand ein großes Willkommensschild in der Bundesrepublik Deutschland. Mensch, denk ich, gut, Du bist immer noch in Deutschland, auch wenn Du so weit gelaufen bist und will es als Witz auf Bild festhalten, um es hier einzustellen.

    In dem Moment wird energisch an ein Schiffsfenster unter mir geklopft und ich herunter gewunken.

    Forsch werde ich gefragt, ob ich eine Fotoerlaubnis habe.

    Etwas irritiert checkte ich ab, gegen welche Rechte ich jetzt verstieß, ob es sich um ein hoheitliches Amtszeichen handelt, das vielleicht nicht mehr fotografiert werden darf. War ich an ganz oberkorrekte Grenzschützer geraten. War mein Foto nicht von der Panoramafreiheit gedeckt.

    Aber schnell stellte sich heraus, daß es nur 2 nette Männer in Bierlaune waren, die auf diese Weise sich eine Unterhaltung verschaffen wollten.

    Leider konnten wir dann nicht mehr das Foto machen, da meine Batterie den Geist aufgab. Ansonsten hätte es das Foto mit mir und Schild gegeben.

    Fazit meines Mannes: Man kann Dich wirklich nicht 5 min alleine lassen....

    Also heute kein Bild von diesem Lauf ;-)

  • Frühlingsläufe und Impressionen

    Es wird wärmer, die Strände füllen sich, die Wege auch. Jedes Jahr ein Zustand, mit dem ich mich erst arrangieren muß.

    Frühling in Cuxhaven

    Frühling in Cuxhaven

    Hier ist es noch früh am Morgen, dann ist es noch alles MEINS:

    Frühling in Cuxhaven

  • sag noch einer, es gäbe hier keine Berge

    Das Auf und Ab meiner Laufstrecke....

    auf in den Himmel:

    Auf in den Himmel

    und ab ins Meer:

    Ab ins Meer

  • Walkinggruppe

    Täglich kommt mir die Walkinggruppe des Mutterkindkurheims entgegen. Die Personen wechseln. Dennoch ist jede Gruppe irgendwie ähnlich. Voran eilen immer ein paar Frauen in geschäftigem Tempo. Weiter hinten wird es immer gemütlicher, die Kleidung immer normaler und die Gespräche lauter.

    Meist ist noch eine Mami als Nachhut unterwegs, die zum Unterhalten auch kaum Atem hätte.

    Walkinggruppe der Mutterkindkurgruppe

    Mir gefällt die Beständigkeit im ständigen Wechsel.

  • Meine (L)aufnahmen

    Insel im Watt - Neuwerk

    auf der Elbe

    Kastanie - Frühlingserwachen

    Frühlingserwachen

    Noch ist der Strand leer, auf der Promenade muß man nicht mit Touristen einen Slalomlauf machen. Sehr schöner Zustand. Ich tue mich jedes Jahr wieder schwer, wenn die Laufstrecke, die im Winter mir allein gehört, im Sommer wieder bevölkert wird...

    Warten auf Touristen

  • (L)Aufnahmen von Heute

    Das sind meine heute (L)Aufnahmen:

    Cuxhaven

    Cuxhaven - im Watt

    Cuxhaven - Dat is Watt

    Cuxhaven

    Cuxhaven -Fischer

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht. Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers.

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.